Bürgergemeinde

Bürgerversammlung 2018 im Wuhrenholz

Der Verwaltungsrat der Bürgergemeinde Wilen

Der Verwaltungsrat der Ortsbürgergemeinde von Wilen bei Wil setzt sich aus den folgenden Personen zusammen:

  • Bürgerpräsident: Arthur Wiesli-Breitenmoser
  • Kassier: Guido Wiesli-Gregori
  • Bürgerschreiberin: Daniela Wiesli
  • Beisitzer: Peter Hinder und Andreas Wiesli

 

Zur Bürgerversammlung 2018

Hier finden Sie einige Informationen zur Bürgerversammlung 2018 im Wuhrenholz.

 

Geschichtliches zur Bürgergemeinde Wilen

Die ältesten Protokolle der damaligen Ortskommission Wylen stammen aus dem Jahr 1846. In den Versammlungen wurden Niederlassungsgesuche behandelt und Unterstützungsanfragen von Bittstellern besprochen, Nachtwachen bestimmt und Brunnenmeister gewählt, Viehbestände aufgenommen und Grenzziehungen festgelegt. Zwischen 1852-1854 schliesslich fand die Trennung der Wilener Ortskommission in eine Ortseinwohnergemeinde und eine Ortsbürgergemeinde statt. Erstere kümmerte sich fortan um öffentlichen Gemeindeaufgaben, während die Ortsbürgergemeinde vorerst in Besitz von Geld und Gütern blieb und in den kommenden Jahren hauptsächlich mit der Torfausbeutung im Egelsee, Strassenangelegenheiten und der Erteilung von Bürgerrechten und Niederlassungsbewilligungen beschäftigt war. 1872 wurde der Besitz unter der Orts- und der Bürgergemeinde aufgeteilt, und seit Mitte des 20. Jahrhunderts übt die Bürgergemeinde keine politischen Funktionen mehr aus.

Die Zahl der stimmberechtigten Wilener Ortsbürger blieb in den letzten 165 Jahren mehr oder weniger konstant: 1852 wie auch 2017 wurden 45 Stimmberechtigte gezählt. 1972 erhielten auch die Bürgerinnen das Stimmrecht und bereichern seither die Bürgerversammlungen. Einige der alteingesessenen Familien jedoch sind mittlerweile verschwunden, und so trifft man heute hauptsächlich noch auf die Namen „Wiesli“ und „Hinder“.

Die Aufgabe der Bürgergemeinde besteht heutzutage nur noch in der Verwaltung des Bürgerguts, also der Bewirtschaftung des Bürgerwaldes. Einmal jährlich wird eine ordentliche Bürgerversammlung durchgeführt, in welcher die Aktivitäten des vergangenen Jahres sowie die aktuellen Zahlen vorgestellt werden. Anschliessend folgt ein traditionelles Abendessen mit gemütlichem Beisammensein. Und alle paar Jahre wird die Versammlung für die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Familien im Bürgerwald abgehalten.